„Brutal, radikal, wütend“

„Brutal, radikal, wütend“

„Brutal, radikal und wütend“ – so beschreibt Frédéric Leclercq, der sonst bei den Powermetallern von DragenForce für wummernde Basslinien sorgt, die neue Platte von Sinsaenum. Tatsächlich ist „Repulsion For Humanity“ ziemlich wild, laut und gibt voll auf die Fresse. Spielte die Supergroup, mit der Ex-Slipknot-Drummer Joey Jordison und Stéphane Buriez von Loudblast ihrer Death-Metal-Affinität frönen, anfangs noch eher zwischen Thrash und Death, hat das neue Album deutlich Schlagseite in Richtung Black Metal.

Wer sich also eine volle Dröhnung dunkelste Musik um die Ohren ballern lassen will, sollte am 3. Oktober ins Knust gehen – und bei einem Bierchen die Deutsche Einheit feiern.

Knust: 3.10., 19.30 Uhr, 22 Euro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.