Wem kann sie trauen?

Wem kann sie trauen?

Lindsay lebt ihr New Yorker Leben, arbeitet, trifft sich abends mit ihrer besten Freundin und schlägt sich so durch. Dann trifft sie sich mit Sarah, mit der sie vor zehn Jahren in einer Hipster-Clique war und wilde Partys gefeiert hat. Damals, vor zehn Jahren, starb an einem dieser Abende ihre beste Freundin Edie. Selbstmord, hieß es. Doch nach dem gespräch mit Sarah beginnt Lindsay an dieser Theorie zu zweifeln. Was ist 2009 wirklich geschehen?

Je mehr sie in der Vergangenheit gräbt, desto bizarrer wird ihr Bild von ihrem ehemaligen Freunden. Was ihr am meisten Sorge bereitet: Sie hat keinerlei Erinnerungen an die schreckliche Nacht. Schließlich weiß Lindsay nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Kann sie überhaupt sich selbst trauen…?

Mit „Flashback“ ist Andrea Bartz ein spannender Psychothriller gelungen, der tief in die Abgründe der Seelen von jungen Menschen auf der Suche nach Sinn und Lebensfreude führt. An manchen Stellen zieht sich die Handlung etwas in die Länge, aber dennoch zieht einen das Buch einen seinen Bann. Es lässt nachdenklich zurück und zeichnet ein bedrückendes Bild der feiernden Gute-Laune-Jugend.

Andrea Bartz: „Flashback. Was hast du damals getan?“, Heyne, 464 S., 9,99 Euro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.