Heute GURRen sie im Hafenklang

Heute GURRen sie im Hafenklang

Lässig und bodenständig ist ihre Musik, entspannt und nonchalant: Gurr paaren poppige Melodien mit Garage-Sounds und Retro-Rock und kreieren so etwas, das nach Sonne, Kalifornien und Surf Coast klingt.

Die beiden Twens Andreya Casablanca und Laura Lee lernten sich während ihres Studiums in Berlin kennen, merkten, dass sie dieselbe Musik mochten (nämlich Rockbands wie Black Rebel Motorcycle Club oder Best Coast) und dass sie auch so amerikanisch angehauchte, unprätentiöse Rockmusik machen wollten.

Als sie für ein Semester in den USA waren, nutzten sie das auch gleich und machten als Gurr eine Mini-Tour in Clubs an der Ostküste sowie im Mittleren Westen. 2016 brachten sie ihr Debütalbum raus, das gleich einschlug. Seitdem haben sie auf einigen Festivals und unter anderem als Vorband von Kraftklub gespielt. Langsam, aber stetig Indie-Rocken sich die Ladies mit ihren sanften Stimmen in die Herzen der Fans. In Hamburg treten sie noch ganz klein im Hafenklang auf. Einen Gig, den man nicht verpassen sollte.

Foto: Leitermann

Hafenklang: 3.4., 20 Uhr, 18 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.