Der zweite Fall fürs Polizeischwein

Der zweite Fall fürs Polizeischwein

Der zweite Fall von Polizeischwein Raquel und ihrem Herrchen, Inspektor Valente, entführt die Leser erneut an die atemberaubend schöne Alentejo-Küste und besticht mit Witz, Charme und Lokalkolorit.

Mitten im Sommer wird ein Zauberkünstler tot am Strand gefunden – fast ganz vergraben und gefesselt. Ein Unfall? Als weitere Tote auftauchen, glaubt Valente nicht mehr an Zufall. Während er mit der übergewichtigen Raquel ein Schwimmtraining absolviert und dabei ermittelt, kommt er dem Mörder gefährlich nahe.

Autorin Heidi van Elderen ist mit „Sterben auf Portugiesisch“ ein kurzweiliger Sommerkrimi gelungen, der Spaß macht. Weil die Autorin selbst mehrere Jahre lang im Alentejo gelebt hat, beschreibt sie die Lebensart und die Landschaft tiefgehend und mit viel Liebe. Wer Tierkrimis skeptisch gegenübersteht: Keine Angst, Raquel ist kein Superschweine-Kommissar, sondern hilft auf äußerst amüsante Art beim Lösen der Fälle.

Heide van Elderen: „Sterben auf Portugiesisch“, Penguin, 464 S., 10 Euro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.