Liebeschaos in Rom

Liebeschaos in Rom

Auf einem Schulfest ist es soweit: Grundschullehrerin Sina erleidet – mal wieder – eine Panikattacke. Da hilft nur eines: Das Tortenbüfett plündern. Gut, dass Sinas schrullige Nachbarin Esther da ist und sie vor dem Spott rettet. Als Therapie verfrachtet die Rentnerin Sina nach Rom, wo diese sich ihrer Menschenphobie stellen muss. Und sich heillos in einen Priester verliebt. Oder…?

„Pizza Amore“ ist ein ebenso leichter wie humorvoller Roman. Locker und lustig beschreibt Brigitte Kanitz („Oma packt aus“) Sinas Macken ebenso wie die übersprühende Art der Italiener – und übertreibt dabei nur ein wenig. Eine urkomische Geschichte, bei der man super abschalten kann.

Brigitte Kanitz: „Pizza Amore“, Blanvalet, 320 S., 9,99 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.