Herzerwärmendes Finale

Herzerwärmendes Finale

In Deutschland spitzt sich die Situation 1936 zu: Die Nazis sind an der Macht und unterdrücken immer mehr Andersdenkende. Als Judiths Ehemann Victor stirbt, muss Tochter Viktoria ihre Lehrzeit in Frankreich abbrechen und in der Stuttgarter Schokoladenfabrik mithelfen. Gemeinsam stemmen sich Mutter und Tochter den Mächten, die sie enteignen wollen, entgegen. Doch können sie dieses Spiel gewinnen?

Dann taucht auch noch der Amerikaner Andrew Miller auf und Viktoria macht sich mit ihm auf den Weg nach New York. Als „German Chocolate Queen“ erobert sie nicht nur Andrews Herz. Doch auch in Amerika warten jede Menge Probleme auf die Schokoladenmacher. Und so wird die Zeit zu einer Zerreißprobe für die gesamte Familie Rothmann.

Maria Nikolai hat mit „Zeit des Schicksals“ ein herzerwärmendes Serienfinale der „Schokoladenvilla“-Reihe geschrieben. Erneut widmet sie sich ihren Charakteren mit Liebe und Einfühlungsvermögen und bettet ihre Geschichte in wahre Begebenheiten des Nazideutschlands zu Zeiten der Olympiade ein. Ein Buch, das wie eine warme Tasse Gewürzschokolade ist: Einfach Balsam für die Seele und perfekt zum Einmummeln auf der Couch in der kalten Jahreszeit.

Maria Nikolai: „Die Schokoladenvilla. Zeit des Schicksals“, Penguin, 640 S., 11 Euro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.