Verbrechen in Lissabon

Verbrechen in Lissabon

Eigentlich versucht der ehemalige Polizist Henrik Falkner das Rätsel um das Vermächtnis seines verstorbenen Onkels zu lösen. Doch statt einer neuen Kachel aus einem Azulejo taucht eine junge Brasilianerin bei ihm auf, die ihre vor Jahrzehnten in Lissabon verschollene Mutter sucht. Deren letzte Spur führt zu einem schamanischen Seminar in den Bergen – und zu Herniks Onkel. Bei seinen Ermittlungen tritt Henrik mächtigen Leuten auf die Füße. Was hat der ehemalige Oberstaatsanwalt zu verbergen? Warum schlägt sich seine Ex-Freundin Helena…

Weiterlesen Weiterlesen

Vielfalt zwischen zwei Brötchenhälften

Vielfalt zwischen zwei Brötchenhälften

Belegte Brote als schnelles, einfaches Essen? Weit gefehlt: Daniele Reponi zeigt in seinem Kochbuch „Original italienische Gourmet Panini“, wie man aus zwei Brötchenhälften und einigen frischen Zutaten wahre Gaumenfreuden kreieren kann. Reponi ist ein waschechter Italiener, der bei der der Koch-Talent-Show „La prova del cuoco“ sowie als Kochlehrer der „Accademia del Panino Italiano“ tätig ist. Ein Profi also, was die Zubereitung von Panini betrifft. Gegliedert nach Kategorien (Fleisch, Fisch, Gemüse, Aufschnitt, Käse, Obst) schenkt der Paninimeister experimentierfreudigen Hobbyköchen eine schier…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwei Familien, ein Schicksal

Zwei Familien, ein Schicksal

1583: Ihre Heimatstadt wird belagert. Vier junge Menschen wissen sich nicht anders zu retten, als alle Einwohner zu verraten. Jahre später sind die katholischen Heidfeldts und die protestantischen Ackermanns wohlhabende Geschäftsleute. Verbunden durch die gemeinsame Vergangenheit und durch Handel, überbrücken sie den immer mehr aufklaffenden Graben zwischen den beiden Konfessionen. Es ist der Vorabend des Dreißigjährigen Krieges. In Schwäbischwerd, wo die Familien nun wohnen, haben Lutheraner das Sagen, unterdrücken die katholische Minderheit, fordern mit ihrem Verhalten den Religionsfrieden und den…

Weiterlesen Weiterlesen

Lifts Geschichte der Großartigkeit

Lifts Geschichte der Großartigkeit

Kleines Häppchen für Fans der Sturmlicht-Chroniken: Mit „Die Tänzerin am Abgrund“ schenkt Autor Brandon Sanderson seinen Lesern eine Novelle, die zwischen Band 5 und 6 (also „Der Ruf der Klingen“ und „Die Splitter der Macht“) spielt. Darin widmet er sich einer seiner Lieblingsfiguren, die aber in den Hauptromanen zu kurz kommt. Lift wollte für immer Kind bleiben – und bisher wird ihr dieser Wunsch gewährt. Sie schlägt sich als Straßenmädchen durch, hat ständig Hunger, weil sie „großartig“ ist. „Großartigkeit“, so…

Weiterlesen Weiterlesen

Mystik, Schicksal, Neid und Stolz

Mystik, Schicksal, Neid und Stolz

Die Zwillingsschwestern Estrella und Alma wachsen privilegiert auf. Als Töchter eines Marquis und Bergwerkinhabers besteht ihr Leben aus hübschen Kleidern, Festen und Unterricht. Aber etwas Dunkles belastet die Familie. Zum einen unterdrückt der Vater sämtliche Frauen in der Villa, zum anderen besagt ein Fluch, dass nur eine der Zwillinge ihren 15. Geburtstag erlebt. Beide Schwestern sind magisch begabt, können die Natur manipulieren und Tote sehen. Ihr ständiger Konkurrenzkampf sorgt dafür, dass Estrella von Neid zerfressen wird. Auch nach dem ersten…

Weiterlesen Weiterlesen

Schon Band 8 – aber genial wie zu Beginn!

Schon Band 8 – aber genial wie zu Beginn!

Der Blutige Neuner, der fiese Inquisitor Glokta und der schillernde Magus Bayaz – mit diesen Figuren erschuf Joe Abercrombie vor Jahren eine fantastische Welt, in der es vor Intrigen, temporären Bündnissen, Verrat und Krieg nur so wimmelte. Seine „Klingen“-Romane sind hervorragend: Nicht nur wegen der verzwickten Handlung, sondern vor allem, weil der Autor jeder seiner Figuren eine psychologische Tiefe und einen ganz eigenen, tiefgründigen Charakter gibt, wie es in dieser genialen Form kein zweiter tut. „Zauberklingen“ ist nun, nach einer…

Weiterlesen Weiterlesen

Zu Unrecht verurteilt

Zu Unrecht verurteilt

John Grisham ist eine Instanz, was Krimis und besonders Justizthriller angeht. Seine 32 Romane wurden in 42 Sprachen übersetzte; die Gesamtauflage seines Werks beträgt 275 Millionen Exemplare. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen „Die Jury“, „Die Firma“ und „Das Urteil“. Grisham, der selbst Rechtsanwalt ist, liebt es, mit Finten im Gerichtssaal zu spielen, die Wirren des amerikanischen Rechtssystems zu zeigen und Ungerechtigkeiten aufzudecken. So geht es auch in seinem neuen 450-Seiten Schinken „Die Wächter“ um einen Justizskandal: Quincy Miller sitzt seit…

Weiterlesen Weiterlesen

Tragisch und packend

Tragisch und packend

Kurz vor ihren Abschlussprüfungen verschwindet die 15-jährige Ellie spurlos. Niemand sah sie, niemand weiß, wo das lebensfrohe Mädchen abgeblieben ist. Zehn Jahre später trifft ihre Mutter Laurel in einem Café einen Mann, der ihr auf Anhieb sympathisch ist. Doch je mehr Zeit sie mit ihrem neuen Liebhaber verbringt, desto merkwürdiger kommt er ihr vor. Vor allem aber ist da seine neunjährige Tochter Poppy, die frappierende Ähnlichkeit mit Ellie hat … Lisa Jewell ist mit „Weil niemand sie sah“ ein spannender…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwischen Kubakrise und High-Society-Partys

Zwischen Kubakrise und High-Society-Partys

Obwohl Beatriz mit ihren Schwestern und Eltern schon seit einiger Zeit in Florida lebt, fühlt sie sich im Palm Beach der 60er Jahre nicht heimisch. Sie vermisst ihre Heimat Kuba, kann es Fidel Castro und seinem Regime nicht verzeihen, ihren Zwillingsbruder umgebracht, ihre Familie ins Exil getrieben und ihr Land in eine Krise gestürzt zu haben. Zwischen Cocktailpartys der High Society und den unermüdlichen Versuchen ihrer Mutter, Beatriz endlich unter die Haube zu bringen, sinnt die junge Frau auf Rache….

Weiterlesen Weiterlesen

Musikermord in der Ewigen Stadt

Musikermord in der Ewigen Stadt

Nach einer Orchesterprobe in Rom wird der Starpianist Emile Gallois tot in seiner Garderobe gefunden. Erschossen aus nächster Nähe. Für Commissario Dionisio Di Bernardo bedeutet das erneut, sich in die Welt der Musiker zu begeben. Mit seinem Ispettore Roberto Del Pino stößt er auf Lügen, Geheimnisse, Neid, Intrigen und Gewalt. Und auf noch mehr Morde … „Römisches Finale“ ist der zweite Fall für Commissario Di Bernardo. Die Autorin Natasha Korsakova, selbst eine Violinistin, schickt ihren Ermittler nach ihrem Romandebüt „Tödliche…

Weiterlesen Weiterlesen