Krimigenuss vom Feinsten

Krimigenuss vom Feinsten

Dorfpolizist Pierre Durand ist unzufrieden. Nach seinem letzten Fall wurde er vom neuen Bürgermeister suspendiert. Er suhlt sich in Selbstmitleid. Da kommt es wie gerufen, dass ihn ein Freund darum bittet, sein Hausboot über das Rhônedelta zu fahren. Unvermittelt gerät Durand mitten in einen weitreichenden Kriminalfall.

Ein mysteriöser Kettenbrief verbreitet sich rasend schnell in der Camargue. Darin werden drei Tote angekündigt. Ein erster Toter wird mit schwarz gefärbtem Gesicht aufgefunden. Der einzige Zeuge taucht bei Pierre Durand auf dem Hausboot auf – und der Präfekt hebt die Suspendierung auf. Die Ereignisse überschlagen sich und der Ermittler taucht in die Welt der „gens du voyage“ und eifriger Missionare ein, um einen weiteren Mord zu verhindern.

Sophie Bonnet, das Pseudonym einer deutschen Autorin, die in Hamburg lebt, hat mit „Provenzalischer Stolz“ bereits den siebten Band ihrer Provence-Krimireihe um den liebenswerten Polizisten Pierre Durand veröffentlicht. In jedem ihrer Romane widmet sie sich einer Region der Provence – dieses Mal der Camargue, einer Schwemmlandebene, in der Reisfelder, Flamingos, Wildpferde und Stiere das Landschaftsbild prägen.

Gut recherchiert verbindet Sophie Bonnet aktuelle Probleme mit einer spannenden Krimihandlung und gibt eine große Kelle Lokalkolorit und Genuss dazu. Denn ihr Ermittler ist – wie die Autorin – ein Genießer. Deshalb werden manche Gerichte nicht nur äußerst genau beschrieben, sondern es finden sich auch Rezepte am Ende des Buches. So ist „Provenzalischer Stolz“ genau wie die Vorgänger ein Genuss in doppeltem Sinne: ein Krimivergnügen und eine Gaumenfreude. Einfach wunderbar!

Sophie Bonnet: „Provenzalischer Stolz“, Blanvalet, 368 S., 15 Euro

 

Tipp für Genießer: Das Provence-Kochbuch von Sophie Bonnet. Super leckere Rezepte und apssend zu jedem ihrer Provence-Krimis.

Sophie Bonnet: Provenzalischer Genuss, Südwest, 25 Euro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.