Intelligenter Kampf gegen den Drogenbaron

Intelligenter Kampf gegen den Drogenbaron

Das Warten hat endlich ein Ende: In „Klang der Hoffnung“ erzählt Erfolgsautor Jeffrey Archer („Die Clifton-Saga“) die Geschichte um den jungen Detective Sergeant William Warwick weiter. Und der hat diesmal alle Hände voll zu tun.

Denn er soll nicht nur als Teil einer neu gegründeten Task Force einen millionenschweren Drogenbaron ausfindig machen, sondern kämpft nebenbei weiter gegen seinen Erzfeind, den schmierigen Bildfälscher und Gemäldedieb Miles Faulkner. Außerdem steht die Hochzeit mit seiner Verlobten Beth an und sein Vater und seine Schwester Grace bereiten sich auf einen aufsehenerregenden Gerichtsprozess vor.

Wie gewohnt erzählt Jeffrey Archer meisterhaft und unaufgeregt einen Krimi, der den Leser komplett mitreißt und ihn die Zeit vergessen lässt. Seine tiefgründigen Charaktere – manche liebenswürdig, andere unsympathisch-abstoßend – und eine intelligente Handlung sind Archers Markenzeichen. Ein geniales Buch, das auf die Folgebände der Warwick-Saga hoffen lässt.

Jeffrey Archer: „Klang der Hoffnung“, Heyne, 400 S., 10,99 Euro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.